Lipödem "Reiterhose"

Eine, gerade im Anfangsstadium, schwer zu diagnostizierende Krankheit, die oft auf eine Adipositas zurückgeführt wird – das Lipödem. Typische Anfangssymptome: dicke Oberschenkel und Hüften.

 

Und das obwohl die betreffende Frau, betroffen sind fast ausschließlich Frauen, sich möglicherweise vernünftig ernährt und Sport macht, um gegen Ihre „Reiterhosen“ anzukämpfen….

Deprimierend! Häufig hilft nur der Gang zum Phlebologen.

 

Anfangs sind Gesäß und Hüften betroffen – daher der Ausdruck „Reiterhose“, später greift die Krankheit – das Lipödem – auf die Knie über und weitet sich immer weiter aus…

Diese, fast ausschließlich Frauen betreffende Krankheit, tritt typischerweise in der Pubertät, nach einer Schwangerschaft oder der Menopause auf.

Wie häufig das Lipödem ist….dazu gibt es leider keine genauen Zahlen, man schätzt ca. 10% der Frauen sind betroffen - mit einer gewissen Dunkelziffer.

Die Ursachen nicht eindeutig geklärt – hormonelle Veränderungen, Gewichtszunahme, genetische Prädisposition….

 

Diese Fettverteilungsstörung, die bereits in einem Artikel von Allen und Hines 1940 beschrieben wurde, verläuft in mehreren Stadien und anfangs helfen, gerade wenn man übergewichtig ist – gesunde Ernährung und ein gutes Sportprogramm.

Leider ist es eine sog. chronische, progrediente Erkrankung – sie ist dauerhaft und fortschreitend.

 

Interessanterweise ist die konventionelle Therapie: Kompressionstrümpfe und Lymphdrainage.

Eine Liposuktion (Fett absaugen) würde zumindest eine gewisse Linderung über einen längeren Zeitraum bringen, wird aber derzeit von den Krankenkassen nicht bezahlt.

Natürlich bringt eine Operation wiederum auch gewisse Risiken, allerdings wird wohl geprüft ob es eine Kassenleistung werden kann (s. Quellen / Stand März. 2019).

 

Weitere Informationen finden sich in den Quellen.

 

Quellen

Leitlinie Lipödem

Apotheken-Umschau – Lipödem

Netdoktor.de - Lipödem

NDR-Ratgeber: Lipödem (Bewegungs-Docs)

Lipedema of the legs; a syndrome characterized by fat legs and edema (Allen, Hines)

Bundesgesundheitsministerium: Lipödem